WEBdesign

1996 erschien von Microsoft der erste Browser, der Formatvorlagen unterstützte, die es ermöglichten, dem Internet ein wirkliches Gesicht zu geben. Beschränkte man sich vorher darauf Information über Text zu vermitteln, war es nun möglich, über HTML-Programmierung komplexe Layouts zu gestalten. Heute, wo das Netz fest in das Leben der Menschen integriert ist, kommt der Gestaltung von Internetseiten immer größere Bedeutung zu, egal ob es sich um private Internetauftritte oder Webpräsenzen von Unternehmen handelt.


Dabei rückt neben der visuellen Gestaltung vor allem die Benutzerfreundlichkeit und die Funktionalität auf mobilen Geräten immer mehr in den Fokus. Bereits seit 1995 gestaltet der Nixschwimmer Webseiten, wodurch er Ihnen eine große Portion an Know-How zur Verfügung stellen kann, um einen modernen und zeitgemäßen Internetauftritt exakt nach Ihren Wünschen zu gestalten.

WEBdesign

Homepageprogrammierung für das Architekturbüro Rehberg + Milesevic


Um effiziente und nutzerfreundliche Webseiten zu erstellen arbeitet der Nixschwimmer nach den vom W3C verabschiedeten Standards. Diese Standards bieten unterschiedliche Vorteile für Nutzer und Ersteller eines Internetauftritts. Die Ladezeiten in den gängigen Browsern werden deutlich verkürzt, die populärsten Browser unterstützen vollständig diese Regeln, Layoutänderungen sind relativ schnell und somit kostengünstig zu realisieren, ihre Homepage ist relativ zukunftssicher und zu guter Letzt führt diese Art der Programmierung zu besseren Platzierungen in den Suchmaschinenergebnissen.